Der Hof und seine Bewohner



1979 wurde das Stallgebäude ursprünglich für die Milchviehwirtschaft gebaut und erst 2005 wurde der Stall in einen gut durchdachten Offenstall für unsere Pferdeherde umgebaut




 

Das Stallgebäude besteht aus einem geräumigen Innenbereich, einem Unterstand und einem Auslauf mit unterschiedlichen Bodenstrukturen











Im Süd/Osten des Hofes liegt unser Reitplatz, die Lage des Platzes macht es möglich ihn fast das ganze Jahr hindurch zu nutzenhinzu kommt die wunderschöne Aussicht auf die Nagelfluhkette, die das Reiten auf dem Platz zum Genuß macht.


Angrenzend an den Stall liegen die weitläufigen Koppeln die den Pferden das ganze Jahr über zur Verfügung stehen.

  
für unsere Einsteller bieten wir:


   - Offenstallhaltung / Herdenhaltung
   - Fütterung aus 24 h - Heuraufen

   - "ganzjähriger" täglicher Weidegang (auch im Winter) auf unseren weitläufigen Koppeln
   - Stallraumflächen sind komplett mit Gummimatten ausgelegt und eingestreut mit gequellten Strohpellets
   - großflächiger Auslauf mit viel Platz für jedes Pferd, mit unterschiedlichem Untergrund: Sand, Gummimatten, Beton und Gras

   - beleuchteter Reitplatz / Natur-Trailparcour (Treppe, Wippe etc.)
   - wunderschönes Ausreitgelände direkt am Hof
   - Teilnahme an Wanderritten




 

Den Stall bewohnen noch drei weitere Vierbeiner. Unsere Stallkater Samy und Gandi und Emma, unser Haus - und Hofhund.







Und nun noch zu meiner Person: Stallknecht und Geländerittführer in einem.
Ich sitze seit meinem 12 Lebensjahr im Sattel. Habe aber über Umwege, wie einer Bäckerlehre, dem Fachabitur und Tourismusstudium, erst 2006 zur Berufsreiterei gefunden.